Montag, 24. August 2015

This is not okay!


Ich mache mit !!
...bei der Aktion von Susanne von mamimade...

 http://www.mami-made.blogspot.co.at/2015/07/der-nahbloggerinnen-katalog-eine.html

Worum geht`s !? 
Es ist eine Nähbloggerinnen-Protest-Aktion
gegen die Ausbeutung der Näherinnen in der Bekleidungsindustrie. 
Ein kleines Zeichen, 
ein gutes Werk. 
Ein Schritt, um zu sagen:
das ist NICHT okay, so wie es läuft.
Bloggerinnen zeigen in einem Katalog ihre rein selbstgenähten Klamotten 
oder Fairtrade Kleidung,
um zu sagen.... 

"Keine Ausbeutung
Mode ohne Tränen
Unser Zeichen" 



Eigentlich ist es uns ja allen klar. 
Wenn ein Shirt uns hier nur 3 Euro kostet, dann kann die- oder derjenige, 
die/der es genäht hat, nicht viel dafür bekommen.
Denn oftmals hat das Shirt schon etliche runden um den Erdball gedreht, 
ehe wir es in den Händen halten. 
Da stimmt doch also etwas nicht. 

Das Bewusstsein für den Kauf unserer Klamotten muss sich ändern. 
Man kauft gerne günstig, nach zwei Wäschen ist es dann kaputt, 
macht ja aber nichts, denn es ist sowieso out. 
Wird also ´was neues gekauft. 

Klar, ich nehme mich nicht aus.
Ich gehe (für mich) nicht unbedingt nach der neuesten Mode. 
Nicht jedem Trend muss ich hinterherlaufen....
nein, eigentlich mache ich mein eigenes Ding. 
Nicht wirklich aufregend, aber eben ich.  

Trotzdem shoppe ich manchmal günstig.
Da muss mal schnell ein T-Shirt für die Tochter her, neue Leggins, 
eine Jeans für den Sohnemann,
Wintersachen, Regensachen und und und...
 Aber....
mein Bewusstsein dazu ändert sich !! 
Bei drei Kindern trägt die Jüngste definitiv die Sachen der Großen auf. 
Ich recycle Klamotten, ich kaufe 2nd Hand und ich nähe selber. 
Die Kleiderschränke unsere Kids sind nicht prall gefüllt, 
aber sie haben was sie brauchen. 

Ich merke, wie ich aufmerksamer werde. Muss ich das kaufen ? 
Kann ich es nicht selber nähen?
Kann ich es vielleicht gebraucht bekommen und auch Ressourcen schonen ?

Ich rette nicht die Welt,
aber es ist ein kleiner Schritt. 

Und mit dem Katalog....
eine tolle Sache,
ein Weg auf das Thema aufmerksam und
ein bisschen Krach zu machen.
Wenn man auch nur einen zum Nachdenken anregt, 
dann hat es ja schon geholfen !! 



So...nun genug geschrieben, das Thema ist komplex....
worüber man öfter nachdenken kann, muss und soll. 
Jetzt zeige ich euch auch Taten. 
Mein momentanes Lieblingsoutfit.



ich bin ein Baum :)










Schnittmuster:
Bluse/ Kleid/ Tunika AVA
Jeans RIKKE
beides von Rosa Rumpetroll

Armbändchen selber geknüpft mit dem Tochterkind

Stoffe:
Bluse von Stick and Style
Jeans von Stoff und Stil

Schuhe hatte ich keine von denen ich mir 100% sicher war, dass sie
fair  produziert sind, also müsst ihr mit meinen krummen Zehen vorlieb nehmen. :)

....damit reihe ich mich also in die "This is not okay" Runde ein.

Da lohnt es sich für alle mal vorbei zu schauen.
Tolle genähte und selbstgemachte Outfits sind zu bewundern. Sehr klasse !!

Einen herzlichen dank noch an Susanne für diese tolle Aktion.
Ich bin sehr sehr gespannt auf den Katalog und freue mich schon sehr d´rauf.

Ganz lieber Gruß
Eure Kerstin 

Kommentare:

  1. Willkommen in der Protest-Runde!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hi! Ich muss auch noch der Protest-Runde beitreten.
    Deine Worte waren toll und gut gewählt!
    Lieber Gruß
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Outfit !
    Wir sind im Katalog nebeneinander !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen

Hallo ...
schön, dass du da bist und vielen Dank,
dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst !
Ich freue mich sehr....